papier
bank
balkon
geld
kreis
streifen1
streifen2
pfeil
pfeil
pfeil
pfeil
pfeil
karo
karo
karo
karo
karo
karo
Insolvenzrecht
Bankrecht
Mietrecht
Kosten
Kooperationen
Persönliches
Kontakt
Standort
Impressum
Neu
Home
leerNeue Gesetzeslage
1. Schuldenbereinigung
2. Regelinsolvenz
3. Verbraucherinsolvenz
4. Nachlassinsolvenz
5. Restschuldbefreiung
6. Vollstreckungsschutz/
    Schufa

7. Gewerbeuntersagung
1. Kontensperre
2. Kreditwürdigkeit
3. Sittenwidrige
    Bürgschaftsverträge
    und Mithaftung

4. Verbraucherkredit
5. Haustürgeschäft
1. Mietvertrag/allg.
   Geschäftsbedingungen

2. Kündigung
3. Schönheitsreperaturen
4. Mietminderung
5. Betriebskosten
6. Mieterhöhung
1. Zivilverfahren
2. Insolvenzverfahren
1. Familienrecht
    Erbrecht
    Lebenspartnerschaftrecht

2. Arbeitsrecht
    Gesellschaftsrecht

 

nbsp;

Abschluss des Juristischen Studiums und des Referendariats in München
Mitarbeiterin der Kanzlei Rechtsanwälte Grafe und Kollegen, München, Ohmstraße
Mitglied der Sozietät Rechtsanwälte Riebe, Wiedeman und Bertram, München, Beethovenstraße
Mitglied der Sozietät Rechtsanwältinnen Wohlmann-Dandl, Bertram, Baumgartner, München, Auenstrasse
Gründung einer eigenen Kanzlei, München, Boosstraße
Zusammenschluss mit Kollegin Rain Birgit Göhringer und des Kollegen RA Sven Nowak in einer Bürogemeinschaft
Theoretische Ausbildung zur Fachanwältin für Insolvenzrecht bei Dr. Grannemann und von Fürstenberg. Fachliche Leitung: Dr. Jobst Wellensick, Rechtsanwalt; Dr. Eberhard Braun, Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer
Erteilung der Erlaubnis, die Bezeichnung "Fachanwältin für Insolvenzrecht" zu führen.

 

Juristische Beraterin der Schuldnerberatung der Arbeiterwohlfahrt, München

Mitgliedschaften      (Seitenanfang)pfeil

Gründungsmitglied des Arbeitskreises Insolvenzrecht im Münchner Anwaltsverein und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft im Deutschen Anwaltsverein
Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „Bank- und Kapitalrecht“ des deutschen Anwaltsverein.

Zulassungen

Zugelassen bei dem Landgericht München und OLG München, vertretungsberechtigt vor jedem deutschen Amts- und Landgericht.

2. KANZLEIPHILOSOPHIE      (Seitenanfang)pfeil

Gerechtigkeit bedeutet, jedem das Seine zu gewähren (Thomas von Aquin)

Nach meiner festen Überzeugung können in diesem Sinne gerechte Lösungen am ehesten im außergerichtlichen Rahmen gefunden werden.
In annähernd 20jähriger Berufspraxis habe ich die Erfahrung gemacht, dass deshalb außergerichtlichen Einigungen der Vorzug zu geben ist.
Sie führen nicht nur schneller und effektiver zum Ziel, sondern sind in der Regel auch kostengünstiger.
Die Parteien haben den Ausgang der Auseinandersetzungen selber in der Hand. Keine der Parteien verliert vollständig das Gesicht.

Entscheidungen über die Vorgehensweise und vorrangige Zielsetzung treffe ich nicht ohne Rücksprache mit meinen Mandanten.

Neben den juristischen verdienen auch die wirtschaftlichen, ideellen und persönlichen Interessen meiner Mandanten Berücksichtigung. Es ist für mich wichtig diese zu erkennen und gemeinsam einen Lösungsweg zu erarbeiten, der auch den finanziellen Möglichkeiten meiner Mandanten entspricht.

Die Kostenbelastung für meine Mandanten/innen soll so gering wie möglich gehalten werden.

3. TÄTIGKEITSFELDER      (Seitenanfang)pfeil

Meine Tätigkeitsschwerpunkte lagen zu Beginn meiner Laufbahn im Miet-, Wohnungseigentums- und Familienrecht.

Seit 1995 widme ich mich vorrangig der Sanierung von in die Krise geratenen Unternehmen und Privatpersonen und damit verbunden dem Bank- und Verbraucherkreditrecht, insbesondere der außergerichtlichen Schuldenbereinigung, der Vertretung im gerichtlichen Insolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren , der Beratung bei Wirtschaftsstraftaten , der Unterstützung bei Gewerbeuntersagung und der Vertretung gegenüber Banken.

Darüber hinaus berate ich meine Mandanten bei der Vertragsgestaltung.

Eine Spezialisierung auf die Schwerpunkte Insolvenz-, Bank- , Miet- und Wohnungseigentumsrecht erscheint mir im Hinblick auf die rasante Rechtsentwicklung notwendig und sinnvoll, zumal ich großen Wert auf eine kontinuierliche Fortbildung in sämtlichen Schwerpunktbereichen lege.

4. FORTBILDUNGEN      (Seitenanfang)pfeil

Insolvenzrecht

Schuldner in der Insolvenz
Überschuldung und strafbares Handeln
 
 
Wirksamkeit von Sicherheitsvereinbarungen im Insolvenzverfahren
Fachanwaltsfortbildung im Fach "Insolvenzverfahren"
Immobilien und Insovenzverwertung von Gegenständen durch den GV
 
Mietrecht
Klippen und Untiefen des neuen Mietrechts -
Aktuelle Probleme für die Praxis
Aktuelle Entwicklungen im Mietrecht - anhand von Gesetzgebung und Rechtssprechung
Berechtigung zur Mietminderung
Fachanwaltsfortbildung, 21.01.04
Von §156 StGB über §§263,266 bis §§283 ff StGb und 84 GmbhG Insolvenzstrafrecht im weiteren Sinne und mögliche Verteidigungsstrategien, 23.01.2004
Fachanwaltsfortbildung, 07.07.2004
 
Fachanwaltsfortbildung, 07.07.2004
Fachanwaltsfortbildung, 07.07.2004
 

 
Professor Dr. Friedemann Sternel, Universität Leibzig, 2.11.2002
 
Professor Dr. Friedemann Sternel, Universität Leibzig, 22.11.2003
 
Axel Wetekamp, Richter am Amtsgericht München, 05.05.2004

5. ZUSAMMENARBEIT      (Seitenanfang)pfeil

Mandate in anderen Rechtbereichen bearbeite ich in Kooperation mit Kollegin Rain Göhringer und dem Kollegen RA Nowak aus meiner Bürogemeinschaft und Kollegin Rain Mehrer in Hausgemeinschaft.

Die gute Zusammenarbeit mit meinen Mitarbeiterinnen, Kolleginnen und Kollegen, ständig neue Erfahrungen im Mandantengespräch,der Austausch in Arbeitsgemeinschaften und mit Schuldnerberatungen, das Dazulernen in Fortbildungsmaßnahmen, nicht zuletzt aber auch ein ausreichendes Maß an Freizeit sind für mich wichtig und die Voraussetzung für ein wirklich erfülltes Berufsleben..